Elster Online – Dein mobiles Finanzamt für Steueranmeldungen

Wir zeigen dir was ELSTER ist und wie es funktioniert.

Startseite » Wissen » Elster Online

Gerade als Gründer hast Du viele Themen, die Du in Deinem Kopf jonglieren musst. Da ist es sinnvoll sich frühzeitig Systeme und Prozesse zu suchen, die Dir bestmöglich den Rücken frei halten.Beim Thema Steueranmeldung im Allgemeinen und Umsatzsteuervoranmeldung im Speziellen, hat das Bundesfinanzministerium eben so ein cleveres Tool erstellt. Die kostenlose Plattform Elster Online macht es Dir leicht, die Übersicht zu halten und Deine Umsatzsteuer fristgerecht anzumelden. Was Elster Online ist, wie es im Groben funktioniert und was Du beachten musst, erfährst Du hier.

Was ist Elster Online?

Um es kurz zu machen: Elster Online ist Dein Finanzamt 2.0. Hier kannst Du jegliche Steuerarten – von der Einkommensteuer, über die Kapitalertragsteuer bis hin zur Umsatzsteuer – einfach und schnell übermitteln. Im folgenden Text beschränken wir uns allerdings auf die Steuerart, die Euch (fast) alle betrifft: Die Umsatzsteuervoranmeldung.

First Things First – Die Registrierung

Wie bei allen Portalen die mit sensiblen Daten hantieren, durchläufst Du auch bei Elster Online einen sicheren Registrierungsprozess. Hier solltest Du 2 Wochen einkalkulieren, bis Du loslegen kannst. Auf www.elster.de findest Du in der rechten oberen Ecke einen Button zum „Benutzerkonto erstellen“. Zuerst entscheidest Du Dich, welche Login Methode Du nutzen möchtest. Am praktikabelsten ist die Zertifikatsdatei, die auf Deinem PC gespeichert wird.Anschließend gibst Du alle wichtigen Daten und Einstellungen ein, die Du vornehmen möchtest, wählst Deinen Benutzernamen, trägst Deine Steueridentifikationsnummer ein und klickst auf „Absenden“. Nachdem Du den Aktivierungslink in Deinem Postfach angeklickt hast, heißt es warten. Achte darauf, dass Du diesen Link wirklich aktivierst, denn er löst den Versand Deiner Aktivierungsdaten aus.Im Anschluss erhältst Du Deine Zugangsdaten für das Elster Online Portal gesplittet per Mail und per Post. Jetzt noch den angegebenen Registrierungsschritten folgen, die Zertifikatsdatei herunterladen und schon kannst Du Dich in Deinem Account anmelden.

Wichtig: Bewahre Dein Passwort und Deine Zertifikatsdatei (falls Du sie mal auf dem Rechner verlegt hast, suche einfach nach .pfx) gut auf! Du benötigst sie zu jeder Anmeldung.

Here we go – Die Elster Online Umsatzsteuervoranmeldung

Nachdem Du nun also Deine ersten Umsätze gemacht hast und entweder monatlich, oder quartalsweise Deine Steuer anmelden möchtest, loggst Du Dich mit Deiner Zertifikatsdatei und Deinem Passwort auf www.elster.de in Deinen Account ein. Hier wählst Du Dir das Formular für die Umsatzsteuervoranmeldung aus.

Es folgt die Eingabe der allgemeinen Informationen wie Steuernummer, (nicht Steuer ID!!) Adresse, zuständiges Finanzamt und Anmeldezeitraum. Ist hier alles vollständig, kannst Du in den Unterpunkten Umsätze und Leistungen Deine Umsätze (netto) und Deine Ausgaben eintragen. Das Programm errechnet Dir anschließend die zu zahlende, oder die erstattungsfähige Summe. Zu guter Letzt prüfst Du Deine Angaben zu Deiner Umsatzsteuervoranmeldung im Elster Online und versendest Deine Anmeldung. Durch die Speichern Funktion kannst Du alle Angaben beim nächsten Mal als Vorlage öffnen und änderst nur noch die Zahlen unter den Punkten Umsätze und LeistungenDu siehst, es ist einfacher, als Du vielleicht dachtest.

Solltest Du trotzdem mal Fragen haben, findest Du im Forum von Elster Online viele gute Antworten.

Empfehle diesen Artikel. Vielleicht kennst du jemanden, der diesen Artikel lesen sollte?